Die Hoffnung stirbt nie!

Bedingungslose Liebe

Ja, die Welt kann Angst mache, besonders als Kind ist alles noch so Groß und so viel. Als Kind ist man wie ein Schwamm, man saugt, jegliche Information die man aufschnappt auf, ob durch die Eltern oder durch die Medien und platziert diese Information direkt ins Unterbewusstsein.

Durch das Böse in der Welt, ist man schnell eingeschüchtert und man füllt sich, alleine und sogar traumatisiert von der Realität. Kein Wunder, dass man zum Schluss kommt, dass der Mensch Böse ist und dass die ganze Welt nichts Gutes für einen hat. Irgendwas stimmt nicht, irgendwas läuft schief!

Als Kind träumt man von Einhörnern und Prinzessinnen – Es soll doch wie der Himmel auf Erden sein. Alle glücklich und zufrieden, spielend in der Natur. In dieser Welt wird dieser Traum bald zerplatzen, denn das unsichtbare Böse lebt mitten unter uns. Als Kind das zu verstehen und anzunehmen ist nicht leicht, es ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 385 weitere Wörter